Künstlerin Judith Boy in der Pfalzbibliothek

Kunstprojekt „Die Vertreibung aus dem Paradies“

Judith Boy: Geborgenheit

In ihrer Reihe „Mon.Art“ präsentiert die Pfalzbibliothek im Juli einige Arbeiten von Judith Boy. Die Künstlerin, die teils in Sizilien und teils in der Pfalz lebt, arbeitet professionell und international im Bereich der Bildenden Kunst – Malerei, Objekte, Performance.

Der rote Faden ist im Moment ihr großes Kunstprojekt „Die Vertreibung aus dem Paradies“, dem sie ein paar Stipendien verdankt und das sie in Deutschland und Italien schon mit großem Erfolg präsentiert hat. „Es verändert sich immerwährend und ist mit der Aktion in der Pfalzbibliothek bei der 13. Etappe angelangt. Die Ausstellung soll die nachhaltige Sicht auf die Ressourcen in der Umwelt schärfen, das dritte Auge öffnen und Verführung zulassen!“, sagt die Künstlerin.

Die kleine Schau kann zu den üblichen Öffnungszeiten besucht werden, und zwar montags, dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 16 Uhr, mittwochs von 9 bis 12 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr.