Chaussee und Ping-Pong

Hinter „Chaussee“ und „PingPong“ verbergen sich zwei Neuerscheinungen, die die Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, am Mittwoch, 28. August, um 19 Uhr im Rahmen einer Performance und in Anwesenheit zahlreicher Künstlerinnen und Künstler sowie Autorinnen und Autoren der Region präsentiert. Mit von der Partie sind Pfalzbibliotheksleiterin Renate Flesch, die die Gäste begrüßt, und Bezirkstagsvizin und „Chaussee“-Redakteurin Ruth Ratter, die die neue und grafisch interessant gestaltete Ausgabe der Literatur- und Kulturzeitschrift des Bezirksverbands Pfalz vorstellt; Morphy Burkhart von der Buchhandlung Blaue Blume bringt zahlreiche Mitglieder der Künstlerwerkgemeinschaft (KWG) und der Autorengruppe Kaiserslautern mit, um den Ausstellungskatalog des „PingPong“-Projekts zu präsentieren, das er unter anderem mit der Autorin Eva Paula Pick und der Künstlerin Silvia Rudolf im vergangenen Jahr in der Barbarossastadt organisiert hat.

Mit ihrer Aktion „PingPong“ seien, so Burkhart, KWG und Autorengruppe auch in der „Chaussee“ vertreten. Dabei werde „das Titelthema ‚Text und Bild‘ ebenso eine Rolle spielen wie weitere bedeutsame Beiträge: etwa ein bisher unveröffentlichter Brief von Emmy Ball-Hennings, Michael Buselmeiers 80. Geburtstag und lesenswerte neue Bücher aus und über die Region“.

An der neuen „Chaussee“ haben rund 40 Autorinnen und Autoren sowie Künstlerinnen und Künstler mitgearbeitet. Das 128 Seiten starke Heft 43 ist für 7,50 Euro im Buchhandel (ISSN 1436-1442) und in der Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, sowie über den Online-Buchshop des Bezirksverbands Pfalz (www.bv-pfalz.de/shop/) erhältlich. Ein Abonnement mit zwei Ausgaben pro Jahr kostet 15 Euro frei Haus (Inland) und kann per Mail an chaussee@bv-pfalz.de bestellt werden.