Kunstaktion „Pfalzbibliothek durchzeichnen“

"Verspieltes Layout" von Fabian Knöbl

Eine außergewöhnliche Kunstaktion mit dem Titel „Pfalzbibliothek durchzeichnen – Drawing Club“ zeigt die Pfalzbibliothek am Samstag, 14. September um 11 Uhr.

Künstlerinnen und Künstler des „Drawing Club Lautre“ aus Kaiserslautern interpretieren selten gezeigte Exponate aus dem Archiv der Pfalzbibliothek mit den Mitteln der Kunst. Die Pfalzbibliothek hat ihren Sammelschwerpunkt auf regionalen Themen und besitzt 90.000 Bände. Darunter befindet sich Literatur von Pfälzer Autorinnen und Autoren genauso wie Werke über pfälzische Geschichte, Kunst, Kultur und Wirtschaft sowie zur allgemeinen Geschichte und Kunstgeschichte.

Marie Gouil, Fabian Knöbl, Ute Müller, Silvia Rudolf durchforschten dabei die öffentlichen wie nichtöffentlichen Sammlungsbestände  und arbeiteten sich durch die verborgenen Räume. Sie nutzten das Zeichnen als Verfahren mit archivierter Heimat umzugehen. „Gedanken wandern durch die Hand“ so formuliert der Club seine Vorgehensweise. Die vorgefundenen Inhalte, die „Fundstücke“ sind von den Künstlern neu interpretiert. Die einzelnen Zeichnungen fügten sich zu einem Ganzen, ein neues Heimat-Archiv entstand. Die sehr unterschiedlichen Ergebnisse der Auseinandersetzung mit dem Vorgefundenen sind zu besichtigen und  werden von den anwesenden Künstler/innen mit dieser Aktion vorgestellt. Eva Paula Pick ist als Wortkünstlerin mit von der Partie.