Philosophie vor Ort

Im Frühjahr 2020 startet die vierte Ausgabe von „Philosophie vor Ort“ in der Pfalzbibliothek. Der Eintritt ist frei. Jeweils ein Mitglied des Instituts für Philosophie von der TU Kaiserslautern wird an drei verschiedenen Samstagen von 10:30-13:30 Uhr den jeweiligen philosophischen Begriff mit dem Publikum erörtern. Ziel ist, sich in der gemeinsamen Diskussion mit den zeitlosen Grundfragen des Fachgebiets auseinanderzusetzen und diesen Fragen einen Gesprächsraum zu eröffnen. Am Samstag 18.1.2020 wird Dr. Wolfgang Lenski aus einer philosophischen Warte der Frage nachspüren, was es bedeutet in einer Informationsgesellschaft zu leben. Am zweiten Termin, Samstag 8.2.20, wird der Begriff Philosophie selbst im Zentrum stehen. Mit  Professor Karen Joisten wird gefragt werden, was heißt, was bedeutet eigentlich Philosophie, was meint es zu philosophieren. Ist es ein Staunen? Ist es eine Haltung? Ist es Wissen? Ist es Weisheit? Am letzten Termin, Samstag 7.3.20, wird mit  Dr. Nicole Thiemer auf die Frage nach der Existenz eingegangen. Eine ganze  Strömung nannte sich selbst Existenzphilosophie und band ihr eigenes Philosophieverständnis daran, dass der Mensch aufgrund seiner Existenz ein besonderes Wesen ist und nicht einfach Ding unter Dingen. Der Gedanke der Existenz ist untrennbar mit dem Gedanken der Freiheit, aber auch der Endlichkeit verbunden – diese und weitere Aspekte Existenzbegriffes werden in der Veranstaltung gemeinsam diskutiert werden.