Aber bitte mit Lyrik! am 4. Februar

Lesung im Rahmen des Literaturfestivals Kaiserslautern

Am Samstag den 4. Februar laden wir von 14 – 16 Uhr ein zur Lyriklesung im Rahmen des Literaturfestivals Kaiserslautern. Zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gibt es diesmal keine Sahne, sondern Lyrik. Unter dem Thema „Lieblingsgedichte“ stellen vier AutorInnen ihre Texte vor:

Birgit Heid lebt und arbeitet in Landau. Sie ist 1. Vorsitzende des Literarischen Vereins der Pfalz und schon seit vielen Jahren literarisch aktiv und engagiert. Neben vielen Einzelveröffentlichungen in Anthologien hat sie bereits mehrere Gedichtbände herausgebracht, zuletzt „Lass uns ein Eis essen“ von 2022.

Auch Thomas M. Mayr aus Kirchheimbolanden schreibt und veröffentlicht seit vielen Jahren, sein neuestes Werk „Zwei+50“ erschien 2021. Er ist Vorsitzender des Donnersberger Literaturvereins und Mitorganisator der Donnersberger Literaturtage.

Natalia Sonnenfeld lebt und arbeitet als freie Künstlerin und Autorin in Kaiserslautern. In ihrem Gedichtband „Sieh mich als Pilger“ von 2020 hat sie ihre Gedichte ihren Gemälden gegenübergestellt.

Der junge Autor Alessandro Stephan stammt aus Landau und studiert Germanistische Linguistik an der Universität Tübingen. Er hat 2022 seinen zweiten Gedichtband „Eigene Engel erschaffen“ veröffentlicht.

Die Kombination von erfahrenen SchriftstellerInnen und NachwuchsautorInnen präsentiert aktuelle Lyrik und möchte anregen, die Literatur der Region kennenzulernen. Denn – das Gute liegt oft so nah…

Die AutorInnen bieten ihre Bücher vor Ort an und signieren gerne Ihre Exemplare. Eintritt frei, Parken im Hof möglich.